Lehrgang in Elsterwerda


image

Andreas Koch, Niels Gundermann, Nick Gundermann, Tim Gundermann und Bernd Sonnenberg nahmen vom 27.04.2018 bis 29.04.2018 am traditionellen Safar Lehrgang in Elsterwerda teil. Die Instruktoren hatte die Möglichkeit, 7 Trainingseinheiten zu besuchen. Andreas und Bernd machten davon gebrauch. Sensei Safar stellte in den Mittelpunkt seines Unterrichtes Grundthemen. Die Körperverschiebung ist wichtig für die richtige Distanz. Sie unterscheidet sich vom Schritt dadurch, dass nicht das Bein zuerst bewegt wird, sondern der ganze Körper gleichzeitig. Die Körperrotation ist bedeutsam für die Einnahme der optimalen Position zum Gegner, ohne die Distanz zu ändern. Letztendlich ging es um die Körpervibration zur Krafterzeugung, d.h. der schnelle Wechsel von An- und Entspannung der Muskulatur und die Rolle der Atmung dabei. Ein weiterer und sehr wichtiger Aspekt betraf die Muskeldynamik (Muskelvorspannung) in den Beinen, ohne die keine Kraftentfaltung und Bewegung möglich. Diese Muskeldynamik ist allen Katas gemeinsam, da sie in jeder Stellung und Stand vorkommt. Ansonsten hat jede Kata ihre Besonderheit: Haian shodan – Köperverschiebung, Haian Nidan – erstmals Köpervibration, Tekki shodan nur Köpervibration, Haian Sandan - Muskelaußenspannung in Kiba dachi, Haian yondan - Schlagtechniken mit der offenen Hand, maximale Kraft durch langsam steigende Muskelanspannung. Mit vielfältigen Partnerübungen wurden die Schwerpunkte unter wechselnden Bedingungen trainiert. Am Sonnabend gab es eine Lehrgangsparty, so dass auch der gesellige Teil nicht zu Kurz kam. Unser Dank gilt dem Dojo Bushido Lubwart für die Organisation des erlebnisreichen Lehrgangs.